#1 Krokus von 25.09.2017 21:17

hallo, ihr Lieban,
heute hat es mich rein zufällig in einen wald verschlagen und ich eine ganze wiese voll blühenden krokusse entdeckt habe, was für mich sehr wunderlich war, da ich dachte, sie blühen eigentlich im frühen frühling. zuhause angekommen, wikipedia zur hand - bin wieder mal ein stück klüger geworden - sie blühen nämlich zwai mal im jahr - eben im frühling und im herbst.

da ich letzte zeit wie wild alles mögliche destilliere, wollte ich euch fragen, ob jemand von euch erfahrung mit krokus-hydrolaten hat. der hier riecht wirklich gaaaanz leicht pfeffrig. möglicherweise, getrocknet sieht es dann ganz anders aus.

also, was meint ihr - ist es versuch wert? ich habe zwar jetzt rausgelesen, dass das schafranwasser sehr schmeichelhaft für die haut ist, besonders für die augenpartie. aber der waldkrokus ist ja auch nicht unbedingt schafran

#2 RE: Krokus von jo 25.09.2017 21:26

Die Krokusse sind höchst wahrscheinlich "Herbstzeitlose"! Und die Zwiebeln sind sehr, sehr giftig!!!!

#3 RE: Krokus von 25.09.2017 21:35

Zitat von jo im Beitrag #2
Die Krokusse sind höchst wahrscheinlich "Herbstzeitlose"!


liebe jo, was bedeutet denn das genau?

#4 RE: Krokus von 25.09.2017 21:48

hab gerade nachgeschaut. das sind ja auch blumen! und sie sehen wirklich aus, wie die, die ich habe. jetzt bin ich voll verwirrt, weil auch die krokusse sehen genau so aus!
auf der wiki-seite auf russisch steht sogar, dass alle teile von der pflanze giftig sind, so dass die gartenarbeiten unbedingt mit handschuhen durchgeführt werden sollen

#5 RE: Krokus von 25.09.2017 21:49

liebe jo, vielen dank für den hinweis! wie kann man aber nun die pflanzen unterscheiden?

#6 RE: Krokus von jo 25.09.2017 22:18

Krokusse blühen im Frühjahr, Herbstzeitlose im Herbst, wobei es wohl einen Krokuss gibt, der im Herbst blüht, den Prachtkrokuss, aber der wächst wohl nicht auf Wiesen oder in Auen ( das nehme ich aber nur an, wissen tu ich es nicht, da müsste ich nachgucken)i
Krokusse haben 3 Staubblätter,Herbstz. haben 6
Die Zwiebeln der H.sind richtig groß! Heute habe ich welche im Geschäft gesehen, die mindestens mehr als doppelt so groß wie Krokuszwiebeln waren!

#7 RE: Krokus von Vinica 26.09.2017 05:42

Ich habe gerade nachgelesen : Safran wird aus einer violett blühenden KrokosART gewonnen, die im Herbst violett blüht. Aber wohl leider nicht bei uns im Wald.

Viele Grüße
Vinica

#8 RE: Krokus von maxelli 26.09.2017 08:25

Ich denke auch , dass es sich um Herbstzeitlose handelt. Krokusse im Herbst sind entweder kultiviert oder in höheren Lagen ab 800 m , aber nicht in Deuschland im Wald.


Bei uns - ganz in der Nähe von meinem Wohnort - hier in der Pfalz ,wächst dieser lila blühende Safran. Weil er angeblich früher hier kultiviert wurde hat eine Gruppe von interessierter Botanikern vor einigen Jahren diesen Safran wieder angebaut. Allerdings haben sie sich nicht mehr weiter darum gekümmert .und da es ja Zwiebelpflanzen sind, wachsen sie jetzt einfach wild weiter und leuchten jeden Herbst mit ihren lila Blüten.

Wer nachlesen will. kann mal unter Kleine Kalmit, Ilbesheim googeln.

#9 RE: Krokus von Schnackeline 26.09.2017 10:32

Wenn es keine Blätter gibt, hast Du Herbstzeitlose erwischt und solltest das Hydrolat entsorgen.

#10 RE: Krokus von Vinica 27.09.2017 17:15

Hallo Maxelli,
das in der Pfalz Safran kultiviert wird habe ich auch schon gehört. Ich dachte aber da kümmert sich und kultiviert jemand.
Schade ! Bei dem Preis würde es sich ja wohl lohnen.

Liebe Grüße
Vinica

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz