Seite 2 von 16
#16 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von maxelli 01.05.2016 00:00

Salamander, ist würde es nicht unbedingt empfehlen.

Reinlecithin ist ein unhydriertes Lecithin mit ungesättigten Fettsäuren und geringer Oxidationsstabilität. In Tagecremes würde ich es auf jeden Fall mit einem oxidationsstabilen Emulgator kombinieren.
Ein weiterer Grund ist das Glänzen auf der Haut, welches sich aber durch geeignete Öle und Konsistenzgeber abschwächen lässt.

#17 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von salamander 01.05.2016 17:22

Danke maxelli. Dann werde ich zunächst diesen Thread interessiert verfolgen und schauen, ob und was ich mitrühre.

LG salamander

#18 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von hibiskus 01.05.2016 17:33

hallo maxelli, in öl hatte ich es noch nicht probiert, weil ich so zufrieden mit meinem gel bin, wie es ist. ich hatte mal mit bergamuls kombiniert, mochte aber dieses klebrige hautgefühl nicht.

#19 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von GreenEye 01.05.2016 19:54

Ich hatte heute kurz Zeit und mich an das Rezept für die Gesichtsreinigung gemacht. Hat tadellos funktioniert. Ein bisschen umständlich war, dass ich das Granulat nicht in demselben Gefäß quellen und voremulgieren konnte, in dem ich später die Lotion rührte. Sonst wäre das ja nur ein minimaler Bodensatz gewesen, der sich nicht rühren lässt. Ich habe also zuerst mit Minibecherglas und Minimixer gearbeitet und nach dem Unterrühren von etwas Öl alles in ein größeres Glas umgefüllt und mit dem Zauberstab weitergemacht.

Leider habe ich vergessen ein Foto zu machen... Und da ich heute aus Schminken verzichtet habe, werde ich die Lotion erst morgen Abend testen...

#20 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von maxelli 01.05.2016 21:09

Gut Salamander, du kannst jederzeit einsteigen . Wir haben immer Rührzeit

Hibiskus, wenn du deine Creme gefunden hast, ist das doch klasse.
Greeneye , deshalb rühre ich gern mit meinem Minirüher und ich brauche nur ein Becherglas .
Wie sieht dein Rezept genau aus ?
Wenn dir die Reinigung mit dem Lecithinemulgator nicht ausreicht, kannst du auch ein wenig Seife oder ein flüssiges Tensid dazu geben.

#21 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von hibiskus 01.05.2016 22:33

die perfekte creme ist es nicht, aber das gel beruhigt so schön. und fürn sommer brauch ich dann wieder was anderes für tagsüber. ich rühr aber auf jeden fall hier was mit, wenn ich ausm urlaub zurückkomme. da freu ich mich schon drauf.

#22 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von maxelli 02.05.2016 05:21

Freu mich, wenn du mitrührst.
Wünsch dir einen erholsamen Urlaub, Hibiskus.

#23 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von GreenEye 02.05.2016 08:58

Ich habe mich einigermaßen an Dein Rezept gehalten


Phase 1
3.00 g Wasser
3.00 g Reinlecithingranulat

Phase 2
(19.00 g Olivenöl (trockene Haut) Distelöl (fettige Haut) Mischung aus beiden für normale Haut)
Bei mir 9g Olivenöl und 10g Mandelöl, da der Küchenschrank grad dürftig bestückt ist

Phase 3
45.00 g Wasser

Phase 4
27.60 g Wodka (40%)
0,4 g Guarkernmehl (Messerspitze) ich habe Xanthan verwendet
2.00 g Honig
(3 Tropfen Vanilleextrakt oder etwas Mandelölaroma) habe ich weggelassen

Tensid brauche ich nicht zwingend in einer Gesichtsreinigung. Ist ja auch geschickt, man hat so ein vielseitiges Produkt, für den Fall dass man mal mir ganz kleinem Gepäck verreisen will.

#24 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von GreenEye 02.05.2016 21:25

Also, zum Abschminken ist die Lotion okay. Als 2in1 Produkt müsste ich die Fettphase reduzieren bzw andere Öle nehmen.
Was für mich aber sehr ungewohnt ist, ist der starke Alkoholgeruch.

#25 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von maxelli 03.05.2016 11:23

Greeneye, vielleicht ist es der Wodka, der dir vom Geruch nicht zusagt. Ich nehme immer Weingeist zum Konservieren.
Und noch
eine dritte Variante einer O/W Emulsion( Reinlecithin mit Co - Emulgatoren). Hier hat Wer ist Kerstin im Rezeptteil ein schönes Rezept gepostet. klick
Ich habe es ein wenig modiziert und auch schon gerührt. Empfehlenswert.
Und natürlich mit einer Voremulsion hergestellt.

Fettphase 25%
6 % Aprikosenkernöl
3 % Reinlecithingranulat
3 % Sheabutter
3 % Kakaobutter
3 % Lanolin
3% Kokosöl
3 % Jojobaöl
1 % Cetylalkohol

Wasserphase 75%
58.6% Wasser
9 % Weingeist
5 % Harnstoff
2% Panthenol
0,2% Allantoin
0,2% Xanthan

Duft: Zitronenmyrte, Verbene, Rosenöl

#26 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von Wildecat 03.05.2016 17:21

Ola zusammen,
das mit dem Reinlecithin finde ich auch sehr interessant. Habe noch eine Dose rumstehen, da ich es anfangs ein oder zweimal verwendet habe und dann auf andere Emus umgestiegen bin.
Da ich es auch nicht verspeisen möchte, kommtir der Thread recht.
Sobald ich aus dem Urlaub zurück bin, verfolge ich das hier weiter und teste mal mit......LG Wildecat

PS: mein selbstgerührtes Aftersun war besser als Kaufprodukte und hat jede leichte Rötung gleich beseitigt. Ich bin begeistert

#27 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von jo 04.05.2016 12:03

Zitat von Wildecat

PS: mein selbstgerührtes Aftersun war besser als Kaufprodukte und hat jede leichte Rötung gleich beseitigt. Ich bin begeistert


Finde ich das Rezept hier irgendwo? Das wär gut, denn die Sommerzeit fängt ja gerade an...

#28 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von maxelli 05.05.2016 18:20

Nein, das 'Rezept findest du hier nicht, Jo.
Da musst du auf Wildecat warten.


Und wer hat eigentlich jetzt schon gerührt und kann mit einigen Erfahrungen etwas zum Thema beitragen.

Eigentlich wollte ich jetzt noch einige Rezepte und Herstellungsmethoden für die W/O Emulsion vorschlagen. Aber das stelle ich lieber noch etwas zurück, weil die Herstellungsmethode etwas komplizierter wird.

#29 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von Madame 05.05.2016 18:58

Interessant, ich denk das versuch ich auch mal!
Das müsste dann wohl dieses kleine Döschen sein oder?
Ich hab immer gerne ein Bild vor Augen, dann kann ich gezielt danach suchen!

KLICK

#30 RE: Workshop:Herstellung einfacher Cremerezepte mit Reinlecithin von 05.05.2016 19:21

Zitat von maxelli
......
eine dritte Variante einer O/W Emulsion( Reinlecithin mit Co - Emulgatoren). Hier hat Wer ist Kerstin im Rezeptteil ein schönes Rezept gepostet. klick
Ich habe es ein wenig modiziert und auch schon gerührt. Empfehlenswert.
Und natürlich mit einer Voremulsion hergestellt.

Fettphase 25%
6 % Aprikosenkernöl -> Avocadoöl
3 % Reinlecithingranulat
3 % Sheabutter
3 % Kakaobutter -> 2 Kakaobutter, 1 Mimosenwachs
3 % Lanolin
3% Kokosöl
3 % Jojobaöl
1 % Cetylalkohol

Wasserphase 75%
58.6% Wasser -> Geranienhydrolat
9 % Weingeist
5 % Harnstoff
2% Panthenol
0,2% Allantoin
0,2% Xanthan

Duft: Zitronenmyrte, Verbene, Rosenöl --> PÖ Flowerbomb




Ooops I did it, too

Meine Änderungen sind rot markiert.
Das ist mein erstes Rezept mit Lecithingranulat und da ich sowieso eine neue Bodylotion machen musste, kam das gerade zur rechten Zeit.
Es ist tatsächlich wie Mayonnaise rühren
Bis jetzt bin ich ganz zufrieden.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen