#1 RE: Gerstengras (extrakt) von 23.04.2016 17:01

Habe mir überlegt, superfood auch in meiner Creme zu verarbeiten. Ich trinke jeden Tag frisch gepressten Gerstengrassaft.
Der hat viele Antioxidantien, Chlorophyll,...

Wie packt man das in eine Creme? Macht wahrscheinlich nur in Pulverform SInn...? Oder kennt jemand rein zuuuufällig vielleicht einen Anbieter, der solche Extrakte verkauft?

Ich denke, man könnte es ähnlich machen, wie zB bei Gingkopulver, da muss man ja auch einen Aufguss herstellen.

Also ich hätte mir vorgestellt, Aufguss herstellen, abseihen mit Kaffeefilter?
Muss man dann noch extra konservieren bzw. Aufkochen, denn beim Aufkochen würden ja wieder viele Nährstoffe flöten gehen...?

Hat jemand schon Erfahrung gemacht mit ähnlichen Pulvern?

Bin dankbar für jeden Tipp

#2 RE: Gerstengras (extrakt) von Alraune 23.04.2016 19:45

Ich nehme sowas nur für Masken und Packungen. Klar kann man das Pulver auch zu einem wässrigen oder alkoholischen Extrakt verarbeiten. Mir gefällt die Farbe dann nur nicht besonders. Ich hab so mal eine Anti-Cellulite-Creme gemacht, die war so richtig giftig grün. Glycerin ginge sicher auch. Mußt Du halt nur gut abfiltern. Wenn Du keine riesen Mengen an Creme rührt bzw. vielleicht portionsweise einfrierst dürfte das kein Problem sein.



LG
Alraune

#3 RE: Gerstengras (extrakt) von 24.04.2016 00:52

hmmm...habe das ganze mal in dest. Wasser (warm) aufgelöst und mit einem Kaffeefilter abgeseiht.
Es bleiben aber dann trotzdem ganz kleine Schwebeteilchen in der Flüssigkeit...
habe mal mit Xanthan und Öl (10%) ein Gel gemacht. Duft ist gewöhnungsbedürftig, sehr krautig
Mit Alkohol 70% und Kaliumsorbat konserviert.

Ich möchte ein leichtes Hydrodispersionsgel, welches aber auch pflegt, aber nicht zu fettig ist - für den Sommer.

Noch ein wenig Duft, um das grasige zu übertünchen... fürs erste ein nettes leichtes Hydrodispersionsgel.
Gar nicht schlecht für den Anfang. Seeeehr angenehm auf der Haut. Nicht klebrig,sehr seidig...

Die Frage, die sich für mich nur noch stellt...habe ich richtig gefiltert, oder darf da gar nix mehr an Schwebeteilchen drinnen sein? :

#4 RE: Gerstengras (extrakt) von Alraune 24.04.2016 06:44

Du könntest einen alkoholischen Auszug nach maxellis Methode machen und zweimal abfiltern, scroll runter zur Herstellung vom Quittengel.

LG
Alraune

#5 RE: Gerstengras (extrakt) von Mathew 21.05.2016 14:44

Aschatti, die Idee hat ich auch mal. Ich gönne mir jeden Tag einen Mix aus Gersten- und Weizengras. Ich habe das Pulver mal in einem Gel verarbeitet. Alraune hat es ja schon geschrieben. Egal wo du es reintust, das Zeugs wird grün, und grün macht sich irgendwie nicht so gut auf der Haut...

#6 RE: Gerstengras (extrakt) von martina 27.05.2016 22:49

Hallo,
setze meiner Kräuter (Melisse, Eisenkraut, Rosmarin, Gerstengras..) auch immer in Alkohol an, seihe dann alles durch einen Teefilter, koche kurz noch einmal die Kräuter mit etwas abgekochten dest. Wasser auf, wieder abseihen, und nehme das "Extrakt" für mein selbstgemachtes Hyaluron Serum.

lg Martina

#7 RE: Gerstengras (extrakt) von 21.06.2016 20:32

Zitat von martina
.......(Melisse, Eisenkraut, Rosmarin, Gerstengras..) ....



Welche Verbene/Eisenkraut genau nimmst Du denn dazu?

#8 RE: Gerstengras (extrakt) von martina 21.06.2016 22:28

Habe mir das Eisenkraut bei "Wurzlsepp" bestellt.

lg Martina

#9 RE: Gerstengras (extrakt) von 22.06.2016 07:07

Danke.
Mich interessiert die Art der Verbene bzw. der botanische Name, nicht wo Du es bestellt hast.

Verbena officinalis? Das wäre eher was für innerliche Anwendung bei Erkältung
Oder Aloysia citrodora?

Beides wächst bei mir.

#10 RE: Gerstengras (extrakt) von martina 12.09.2016 21:01

Hallo nervding,
entschuldige bitte, aber das habe ich übersehen.

Hordeum vulgare, Gerstengraspulver, man kann es auch essen bzw. in Wasser auflösen und trinken.

Falls es für Naturkosmetik nicht geeignet wäre, ich habe es in Wodka angesetzt, und verwende es trotzdem.

lg Martina

#11 RE: Gerstengras (extrakt) von 18.09.2016 20:23

Äh sorry Martina.... aber vielleicht habe ich was falsch formuliert... mir geht es um die Verbene, nicht um das Gerstengras

#12 RE: Gerstengras (extrakt) von martina 18.09.2016 20:38

Hallo nervding,
du hast nichts falsch formuliert, ich habe falsch geantwortet! Sorry.
ist Verbena officinalis.

lg Martina

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz