Seite 1 von 5
#1 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von maxelli 07.09.2015 11:18

Imwitor® 375
INCI
Glyceryl Citrate/Lactate/Linoleate/Oleate
Beschreibung
Palmölfreier, flüssiger O/W Emulgator
Anwendung
Haare, Körper, Gesicht
Dosierung
0,5% -3%
HLB
10% -12%

Verarbeitung
Kann kalt und warm verarbeitet werden

Schmerzfluid

Mein erster Versuch mit Imwitor 375 sollte ein sprühfähiges Fluid werden.
Die Fettphase mit nur 8% habe ich nicht erhitzt, lediglich das Wasser, obwohl der Emulgator laut Info auch kalt verarbeitet werden kann, habe ich mich aus verschiedenen Gründen für die kalt-heiße Verarbeitung entschieden
Die beiden Phasen habe ich zusammengeschüttet und bei 1500 U/min. 3 Minuten gerührt.
Jetzt steht eine hellgelbe-elfenfeinfarbige fast bläschenfreie Emulsion vor mir und ich werde sie weiter beoachten.

Wird sie sich trennen?

Mein erster Eindruck ist nicht schlecht.


Rezept

0,70 g Imwitor 375
4,00 g Johanniskrautöl
3,30 g Ringelblumenöl
67,00 g Wasser 80°C
30,00 g Beinwelltinktur (70%)
5,00 g ätherische Ölmischung - u.a. mit Wintergrünöl

#2 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von Alraune 07.09.2015 15:29

Tja, da ich keinen Imwitor 375 habe, muss das nachbauen leider noch warten. Oder ich könnte solange zum Vergleich was mit Bergamuls machen.

LG
Alraune

#3 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von maxelli 07.09.2015 20:48

Alraune, du kannst das Rezept mit Lysolecithin versuchen nachzubauen. Mit Bergamuls kommt das aus keinem Sprühknopf.

#4 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von sadaf 07.09.2015 21:45

Zitat von maxelli
Schmerzfluid

Mein erster Versuch mit Imwitor 375 sollte ein sprühfähiges Fluid werden.
Die Fettphase mit nur 8% habe ich nicht erhitzt, lediglich das Wasser, obwohl der Emulgator laut Info auch kalt verarbeitet werden kann, habe ich mich aus verschiedenen Gründen für die kalt-heiße Verarbeitung entschieden
Die beiden Phasen habe ich zusammengeschüttet und bei 1500 U/min. 3 Minuten gerührt.
Jetzt steht eine hellgelbe-elfenfeinfarbige fast bläschenfreie Emulsion vor mir und ich werde sie weiter beoachten.

Wird sie sich trennen?

Mein erster Eindruck ist nicht schlecht.


Rezept
: Oh..wo sind denn hier die Prozentangaben?
LG
sadaf

0,70 g Imwitor 375
4,00 g Johanniskrautöl
3,30 g Ringelblumenöl
67,00 g Wasser 80°C
30,00 g Beinwelltinktur (70%)
5,00 g ätherische Ölmischung - u.a. mit Wintergrünöl

#5 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von maxelli 07.09.2015 22:01

Du kannst entweder in Prozent oder in 100 g Angaben vorgehen.
Ob du jetzt in 100 g oder in Prozent angibst, die Zahlenwerte bleiben gleich.
War schon immer so und wurde auch schon mehrmals darüber gesprochen.

#6 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von Alraune 08.09.2015 08:25

Ach ja, Sprühkopf, ich Depp. dann muss ich mal überlegen, was ich da machen kann.
Ha, grade eingefallen.Dann probier ich das mit meinem Rimulgan, den hab ich ja noch.

LG
Alraune

#7 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von selea 08.09.2015 08:29

Alraune, warum willst du in einem thread von iwitor den rimulgan testen? Da mach doch lieber für den einen neuen thread auf. So weit ich das verstanden habe, geht es hier doch in erster line um den imwitor, oder hab ich da was falsch verstanden?

#8 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von maxelli 09.09.2015 09:13

Vor zwei Tagen habe ich nach unten stehendem Rezept ein Schmerzfluid gerührt. Es trennt sich nach wie vor nicht, obwohl die Menge des Emulgators doch sehr gering ist.
Die Fettphase mit 8% ist auch nicht sehr hoch, aber dafür enthält das Fluid einen recht hohen Anteil ätherische Öle
Zur Erinnerung, das
Rezept - heute in Prozentangaben

0,70 % Imwitor ® 375
4,00 % Johanniskrautöl
3,30 % Ringelblumenöl
67,00 % Wasser 80°C
30,00 % Beinwelltinktur (70%)
5,00 % ätherische Ölmischung - u.a. mit Wintergrünöl

Ich beobachte weiter und werde in einem zweiten Versuch 2,50% Imwitor ® 375 und dem ebenfalls palmölfreien Dermofeel® GSC eine Emulsion mit einer Fettphase von 22% rühren.

#9 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von selea 09.09.2015 11:16

Das hört sich interessant an, ich würde meine cool minze auch gerne mal nicht als häßlichen rotz sehen, sondern als hübsche creme......
Irgendwann werd ich ihn bestellen oder mir was anderes einfallen lassen.

#10 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von Gitta 09.09.2015 12:38

avatar

maxelli, das liest sich gut. Doch, ich probiere ihn mal... schon deshalb, weil er scheinbar sehr niedrige Fettphasen gut emulgiert und stabil hält.

#11 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von pachimam 09.09.2015 16:27

Jetzt lese ich erstmal hier eure Erfahrungen und dann lasse ich mich von dem Imwitor erweichen. Wobei ich schon extrem neugierig bin, ob der Emu wirklich so weiche Haut hinterlässt. Von der Feuchtigkeit, wie in der RüKü berichtet, träume ich schon lange.
Mir scheint, der Imwitor kanns mit Bergamuls besonders gut, was ich auch noch nicht getestet habe. Damit würde ich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Was kann den Bergamuls noch so alles?

#12 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von sadaf 09.09.2015 17:44

Hallo, pachimam,
was ich gut finde an Imwitor und Bergamuls ist, dass man sie auch kalt verarbeiten kann...
Ansonsten fand ich Bergamuls am Anfang überhaupt nicht gut, es ist ja ein Produkt aus Pflanzenfasern, man kann ihn auch zum Verdicken nehmen, wobei ich so dünne "Süppchen" überhaupt nicht mag, und Sprays auch nicht, bei mir geht da mehr daneben, weshalb ich, wenn überhaupt Spray, das immer in die Hand geben muss, damit mehr als die Hälfte auf der Haut landet..
Aber inzwischen ist es für mich ein Nachkaufprodukt, wenn man befeuchtende Rezepte ohne viel Fett mag..ich nehme Bergamuls aber nie solo, da waren mir die Ergebnisse zu "trocken"..
Statt Lysogel habe ich z.B. schon mehrmals Bergagel gemacht, also LL + Bergamuls statt Xanthan..
Die zarte Haut bei Imwitor ist wirklich nett..wenn ich normalerweise mein altbewährtes Konzept für eine Gesichtslotion mache, in der letzten Zeit meist mit Emulprot, dann ist das für meine eher fetige Gesichtshaut okay, aber die Haut am Hals ist dann schon wieder unterversorgt..während mit Imwitor auch die Haut am Hals sich gut anfühlt..Meine gerade neu gerührte Gesichtslotion, heute zum ersten Mal benutzt, sieht so aus:
FP= 20 %:
3 % Imwitor
2 % Bergamuls
5 % Babassu
7 % Argan
3 % Distel
WP mit Wirkstoffen = 80 %:
1 % Zink-PCA
2 % Ectoin
2 % Sodium-PCA
3 % Glyzerin
10 Tr. ÄÖ Curcuma
Rest Lavendelhydrolat, kons. mit Biokons
Gefällt meiner Hasut sehr gut!
LG
sadaf

#13 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von maxelli 09.09.2015 17:47

Bergamuls ET 1 lässt sich , genau wie der Imwitor 375, sowohl kalt als auch warm verarbeiten. Das liegt dann nahe, dass man die beiden kombiniert.
Bergamuls verdickt und emulgiert gleichzeitig. Auch hier ergänzt er den Imwitor 375, weil dieser von sich aus keine Konsistenz mitbringt.
Hinsichtlich ihrer Wasserabgabe scheinen sie sich auch zu unterscheiden, Bergamuls vermittelt bei manchen ein trockenes Hautgefühl und so können sich die beiden dann auch dementsprechend ergänzen.

Pachi, letztendlich musst du selber herausfinden, was passt und welches Hautgefühl sich bei dir einstellt.
Ich bevorzuge die Heißverarbeitung und bin in der Wahl meiner Emulgatorenkombinationen nicht gebunden.

Dann werde ich auch noch einen dritten Versuch mit Bergamuls ET 1 ausprobieren .
Das Make Up mit auschließlich Bergamuls, hat mich nicht so überzeugt.

Phase A
12.0 g Arganöl
4.5 g Neutralöl
2.0 g Bergamuls ET 1
2.0 g Imwitor 375

Phase B
ad 100 g Wasser
3.0 g Glycerin
5.0 g Titandioxid
0,6 g Eisenoxid ocker
0,3 g Eisenoxid braun

Phase C
1.0 g Rokonsal BS - N

Mit Milchsäure auf pH Wert 5,4 einstellen

#14 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von maxelli 09.09.2015 18:12

Gitta und Selea, einen Versuch ist es wert.
Je mehr Köpfe um so mehr Ideen.

#15 RE: Versuch mit Imwitor 375 - jeder darf mitmachen :) von Alraune 10.09.2015 07:50

Ich wollte Rimulgan nur zum direkten Vergleich als Flüssigemulgator verwenden. Er läßt sich ja ebenso kalt verarbeiten. Testen brauch ich den nicht, hab ich ausgiebig getan. Ist halt keine Naturkosmetik.
Der Monanov L wäre auch noch eine Vergleichsoption. Trotzdem bin ich natürlich neugierig und werde ihn mal bestellen.

LG
Alraune

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen