Seite 3 von 3
#31 RE: Entwicklung Winterpflege von selea 08.10.2014 14:09

Geh auf 5% und nimm squalan und du hast eine super creme. Wenn du kein sq hast, nimm dermofeel, aber auch besser 5% du hast genug prozente zum jonglieren

#32 RE: Entwicklung Winterpflege von Alraune 08.10.2014 15:34

Mach das ruhig mal. Bei mir kommt es mehr auf die Emus an, ob ich glänze wie ne Apeckschwarte, aber natürlich gibt es auch ein paar Öle die schön glänzen. Ich würde auch eher Sqalan nehmen, aber das muss letztlich jeder ausprobieren womit die haut besser klarkommt.

LG
Alraune

#33 RE: Entwicklung Winterpflege von selea 08.10.2014 15:50

Naja, sie hat vielleicht kein sq? Darum hab ich ne alternative angeboten. ICH würde auch sq nehmen.

#34 RE: Entwicklung Winterpflege von salamander 08.10.2014 16:38

Danke für die Rückmeldungen. Und Squalan habe ich auch da, werde dies dann nehmen.
Evtl. rühre ich auch beide Versionen zum direkten Vergleich. Wäre für mich schon spannend.

LG
salamander

#35 RE: Entwicklung Winterpflege von selea 09.10.2014 08:12

Ja, mach das und schreibe mal deine erfahrungen hier rein. Ich bin mal sehr gespannt wie du es empfindest.

#36 RE: Entwicklung Winterpflege von honeybee 09.10.2014 10:19

Maxelli, wofür ist die grüne Hafertinktur und kann sie durch etwas anderes ersetzt werden? Ansonsten gefällr mir dein Rezept sehr gut

#37 RE: Entwicklung Winterpflege von maxelli 09.10.2014 13:15

honneybee, Hafer beruhigt, befeuchtet und glättet die Haut.

Bestandteile sind Polysaccharide wie Beta-Glucan, Flavonoide, Kieselsäure, Triterpenoidsaponine (einschließlich Avenacoside) und phenolische Verbindungen (Avenanthramide).

Ich wollte vor allem Beta Glucan als Wirkstoff.

Zitat
Ansonsten gefällr mir dein Rezept sehr gut



Schön

#38 RE: Entwicklung Winterpflege von salamander 26.10.2014 11:26

Zitat von salamander
Danke für die Rückmeldungen. Und Squalan habe ich auch da, werde dies dann nehmen.
Evtl. rühre ich auch beide Versionen zum direkten Vergleich. Wäre für mich schon spannend.


Ich wollte euch hierzu noch eine Rückmeldung geben. Habe beide Versionen gerührt und seit über einer Woche auch in Anwendung. Bei einer Gesichtshälfte habe ich die Creme mit Squalan genommen, bei der anderen die ohne. Die mit Squalan empfinde ich beim Auftragen als etwas reichhaltiger, vom Einziehverhalten sind beide Cremes gleich gut und auch die ohne Squalan glänzt (bei mir) nicht.
Bei den momentanen Temperaturen ist die FP für meine Haut ausreichend, ich denke aber, dass ich sie bei kälteren Temperaturen erhöhen muss.

LG
salamander

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen