Seite 2 von 3
#16 RE: Entwicklung Winterpflege von salamander 04.10.2014 19:31

Am liebsten würde ich 2 Produkte beibehalten. Im Sommer habe ich die BSB von Marit nachgerührt nach folgendem Rezept:
10 g Barriereschutz aus
0,5 g Ceramide 3
0,5 g Phospholipon 85 H
1 g Gamma Oryzanol
2 g Squalan
2 g Lanolin Anhydrid
4 g Neutralöl
Diese habe ich noch im Kühlschrank. Könnte man die mit einbauen?

LG
salamander

#17 RE: Entwicklung Winterpflege von Alraune 04.10.2014 19:44

Klar, warum nicht. Dann musst Du Dir nur noch überlegen um wieviel Du die Fettphase erhöhen willst und ob Du noch ein anderes Öl dazunehem willst, oder nicht. Wieviel Prozent von dem Barriereschutz hattest Du im Sommer in Deinem Rezept?

LG

Alraune

#18 RE: Entwicklung Winterpflege von salamander 04.10.2014 20:12

In der Wildrosencreme hatte ich die BSB nicht, sondern in der Creme davor (2 % auf Gesamtmenge).

LG
salamander

#19 RE: Entwicklung Winterpflege von ardsmuir 04.10.2014 21:49

Die BSB werde ich für Mann und Kind einbauen.
Mann und Kind haben 20 - 25 % FP die werde ich auf 25-30% hochschrauben mit BSB bzw. erhöhter Butterzufuhr.
Ich dümpele immer noch zwischen 6-12% FP herum, werde auf 15% hochgehen und ab 10° mal mit 1% BSB testen.

#20 RE: Entwicklung Winterpflege von Alraune 05.10.2014 07:37

Salamander, das hatte ich auch so verstanden. War Dir im Sommer 2% nicht zu viel, oder hab ich das falsch in Erinnerung?
Vielleicht nimmst Du nur 1 % und erhöhst noch den Butteranteil + 1 % Rizi, wenn Du es verträgst, oder erhöhst den Wildrosenölanteil, oder beides.

ardsmuir, dann poste doch bitte Dein Rezept + Änderung damit es für die Anfänger ersichtlich wird was Du warum abgewandelt hast.

LG
Alraune

#21 RE: Entwicklung Winterpflege von salamander 05.10.2014 11:54

Alraune, nein, die BSB war mir nicht zuviel. Diese Creme hatte eine FP von 18 % und diese FP war eindeutig zu wenig.
Die 25 % FP von der Wildrosencreme für den Sommer waren für mich okay. Werde mir jetzt überlegen, wie ich dieses Rezept abändere und vor dem Rühren posten. Mit der Fettphase werde ich erst mal auf 30 % gehen.

LG
salamander

#22 RE: Entwicklung Winterpflege von ardsmuir 05.10.2014 13:59

Kind Schienbeinfluid - Abends - Sommer - 25% FP geplante Winteredtion 30%
Rezept schwer inspiriert aus dem Thread im Nachbarforum Rührküche passte gerade so gut, da Juniors Schienbeine blutig gekratzt waren. Seitdem haben wir Ruhe. Kein Jucken, glatte Haut.

FP :

5% Jojoba
5% Mandel
5% Avocado
2% UdA 1% UdA + 1% Shea
1% Hanf
1% Kamillenöl ( in Soja)
1% Calendulaöl (in Soja)
1% Schwarzkümmel
1% Borretsch
3% Macadamia
2% BSB

3% Reinlecithin

WP:

5% Aloegel (konserviert)
3,5% Glyzerin
1% Urea
1% Nicotinamid
0,5% Panthenol
0,5% Vit E
8% Melissengeist
54,4% Lavendelhydrolat 49,4%
0,1% Natrosol
1% Kons zusätzlich
Milchsäure nach Bedarf

Tagespflege Mann Sommer 20% FP geplant Winter 25% inspiriert durch uralt Thread Beautyjunkies welches offensichtlich durch Diskussionen hier im BKosmos entstand und Lesen von gefühlten 100 anderen Threads, die ich mir nicht gemerkt hatte - shame on me. Bzgl. Öl Auswahl, mein Mann hockt den ganzen Tag im Gebäude. Bei Sonnenexposition benutzen alle Sonnenschutzlotion.

FP:
3,3% Jojoba
3,6%Traube 5%
3,3% Himbeere Avocado
3,3% Macadamia
3,3% Babassu 5%
1,6% Carotten 1,2%
1,6% Cranberry
1% BSB
1% Shea

WP:
56,9% Wasser/Hydrolat wechselnd in Mischungen 51,9%
10% Grünteeextrakt (Weingeist 80%)
5% Lipodermin
2% Urea
1% Ectoin
1% Natriumlaktat
2% Glycerin
0,5% Vit E
0,3% Zinkoxid
0,3% Natrosol
1% Kons
MS nach Bedarf

Ich konserviere mit Alk und zusätzlichem Konservierer, da ich zwar sauber aber nicht komplett steril arbeiten kann, des weiteren stehen die Lotions i.d.R. im Bad und Schlafzimmern. Nennt mich Paranoid, aber ich Verzichte gerne auf zusätzliches Bio-Studium in meiner Kosmetik.
Meine recht krummen Prozentzahlen sind der Tatsache geschuldet, dass ich die Lotions 60 bzw. 30 ml -weise rühre und da auf Gramm aufbaue.

Da ich meine Pflege immer noch austeste, kann ich hier kein Rezept reinstellen. Ich tüftele ständig an Haptik und Verträglichkeit (Unterlagerung), sie orientiert sich aber ohne Jojo mit wechselnden Ölen und FP von 6-12% ( zur Zeit probiere ich gerade 18%), sowie aus haptischen Gründen teils mit Emus, an der Lotion von meinem Mann.

#23 RE: Entwicklung Winterpflege von Alraune 05.10.2014 19:48

Na, da wart ihr ja richtig fleißig. Schön anschaulich, ganz lieben Dank für eure Mühe.

LG
Alraune

#24 RE: Entwicklung Winterpflege von maxelli 05.10.2014 19:52

Das ist meine System Gesichtspflege , die ich seit einigen  Jahren im Winter mit Erfolg anwende Morgens das Gel mit dem  Pflegeöl und evtl.  Hautschutz und abends  nur noch das Gel mit dem Öl.

Ansonsten gibt es mindestens einmal in der Woche eine ausgiebige Behandlung mit Peeling, Maske, Gesichtsmassage und Sauna.
Ich achte auch auf genügend Luftfeuchtigkeit in der Wohnung.

Mein Hauttyp:
Feuchtigkeitsarme, reife gesunde Haut mit leichter Neigung zu Mitesserbildung an Nase und Kinn.

FEUCHTIGKEITSPFLEGE GEL
Gesamtmenge:  ca. 100  ml

• 85 ml Wasser
• 1 großer Messlöffel  -Panthenol
• 2 kleine  ML  Hyaluron
• 10 ml  Melissengeist (80%)
• 5  ml  Grüne Hafertinktur  70%)

PFLEGE NÄHR ÖL
Gesamtmenge:30 g

•20.00 g Jojobaöl
• 6.00 g Traubenkernöl
• 3.50 g Wildrosenöl
• 0.50 g Vitamin E
• 3 Tropfen Sanddornfruchfleischöl,

COLDCREME - ALS HAUTSCHUTZ

Gesamtmenge: 100 g
Fettanteil: 75%

• 35.00 g Öl  jeweils 50% Jojobaöl- und Traubenkernöl)
• 10,00 Pflaumenkernöl
• 25.00 g Lavendelhydrolat
• 25.00 g Kakaobutter
• ..5.00 g Bienenwachs

#25 RE: Entwicklung Winterpflege von Alraune 05.10.2014 20:23

...und noch ein fleißiges Bienchen, auch ganz tolle Rezepte, maxelli, jetzt muss ich nur noch meine raussuchen, schäm

LG
Alraune

#26 RE: Entwicklung Winterpflege von Alraune 06.10.2014 07:56


Lipo -Balance -2 -Phasen Pflege:
von beidem mach ich so 30 g und wende es nacheinander an
a )Fettphase:

5 % Kokosöl + 5 % Kokum- oder Sheabutter + 2 % Rizinußöl, oder 2 % BS +2 % Rizi + 3 % Butter
74 % Sesamöl - 7 % Sesamöl
5 % Weizenkeimöl
2 %Amarantöl
2 % Granatapfelöl
1 % Neemöl
2 % Lorbeeröl
5 % Aloeveraöl
2 % Vit E
2 % Vit A palmitat

b ) Wasserphase:
0,6 % Hyaluronsäure , hochmolekular
0,4 % Hyaluronsäure, niedermolekular
5 % Lipodermin hier evt. -1% Lipodermit, dafür 1 % Ectoin
3,5 % Panthenol - 1 % Panthenol, + 1 % Natriumlaktat + 0,1 % Milchsäure
3,5 % Nicontinamid
0,5 % Allantoin
0, 3 % Xanthan Transparent
0,2 % Haarguar
3 % Natriumascorbylphosphat
10 % Aloevera 10 fach
10 % alk. Kräuterextrakte ( Mäusedorn, rotes Weinlaub, Parakresse, Jiaogulan, Mäesüß, Neemblätter, Brennessel)
10 % Melissengeist
3 % Kaviarextrakt
50 % Myrtenhydrolat
+
1-2 Tr. Teebaumöl
1-2 Tr. Lavendelöl
1-2 Tr. japan. Minzöl

LG
Alraune

#27 RE: Entwicklung Winterpflege von salamander 06.10.2014 15:48

Ich habe mich jetzt für eine 35 % FP entschieden. Hier mein abgewandeltes Rezept:
Wildrosencreme Sommer 25 % FP, geplant Winter 35 %
Zutaten für 50 g

FP
4 g Neutralöl 4,5 g Arganöl
2 g Aprikosenkernöl 4,5 g
0,7 g Wildrosenöl 1 g
1 g BSB
1 g Walratersatz
2,3 g Emulsan 2,5 g
2,5 g Sheabutter 3 g

WP
5 g dest. Wasser
2 g Harnstoff
1,5 Glycerin

28 g dest. Wasser 23 g

0,5 g Vit. E-Acetat
0,5 g Konservierer und Milchsäure

Alraune, kannst du bitte über das Rezept schauen, ob das so in Ordnung ist. Dankeschön.

LG
salamander

#28 RE: Entwicklung Winterpflege von Alraune 08.10.2014 08:14

sieht doch gut aus, sollte eine schöne Creme werden, berichte mal über den Unterschied, wenn Du sie ein paar Tage ausprobiert hast.

LG
Alraune

#29 RE: Entwicklung Winterpflege von selea 08.10.2014 09:24

Ich bin zwar nicht Alraune, aber mir würde in deinem Rezept ein esteroel fehlen. Selbst ein paar Prozent reichen aus, dass die creme sich leichter verteilen lässt und besser einzieht. Ich denke du willst auch im Winter nicht als Speck Schwarte rumlaufen
Das vit e würde ich auf 1g und urea auf 1,5g erhöhen bzw verringen.

#30 RE: Entwicklung Winterpflege von salamander 08.10.2014 11:44

Zitat von selea
Ich bin zwar nicht Alraune, aber mir würde in deinem Rezept ein esteroel fehlen. Selbst ein paar Prozent reichen aus, dass die creme sich leichter verteilen lässt und besser einzieht. Ich denke du willst auch im Winter nicht als Speck Schwarte rumlaufen
Das vit e würde ich auf 1g und urea auf 1,5g erhöhen bzw verringen.


Selbstverständlich kann jeder antworten.
Danke für den Hinweis selea. Als Speckschwarte möchte ich nun doch nicht herumlaufen.
Werde das Rezept nochmals überarbeiten. Als Esteröl würde ich Dermofeel oder Neutralöl nehmen. Vielleicht 4 %?

LG
salamander

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen