Seite 1 von 3
#1 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von Alraune 29.05.2014 16:08

so Mäels, anscheinend gibts Verständigungsschwierigkeiten bei dem Alternativprojekt für Mischhaut. Es ging darum (wie bei der Fußcreme) ein Rezept gemeinsam step by step zu entwickeln, und nicht alle Wunsch-Komponenten von Beginn an zu verwenden, damit wir die einzelnen Rohstoffe besser in ihrer Wirkungsweise kennlernen und beurteilen können. An sonsten kann man gleich ein fertiges Rezept posten und jeder der will darf sich damit amüsieren.
Ich mache auch oft und gerne Rohstofforgien, aber vielleicht reicht ja auch was weniger aufwändiges?

Creme II

Fettphase 30 %
X % Emulgator nach Wahl!!!! ( meiner war Lamecreme, ihr nehmt erst mal einen anderen, oder höchstens zwei)
10 % Sheabutter
10 % Rapsöl
3 % Kokos /(oder Neutral)
2 % Rizi
+
70 % Wasserphase, inkl. 1 Hydrierer 3% Natriumlaktat
1 % Konservierung
0,1 % Milchsäure
0,2 % Xanthan, oder Bergamuls

irectupload.net/file/d/3637/ysa689iq_jpg.htm" target="_blank">irectupload.net/images/140529/temp/ysa689iq.jpg" border=0>
=============================
CremeIII

Fettphase 30 %
X % Emulgator , (2 % Bergamuls & 3 % Sucrosestearat (Tego PSE 141 G)
10 % Sheabutter
10 % Rapsöl
3 % Kokos / (oder Neutral)
2 % Rizi
+
70 % Wasserphase, inkl. 1 Hydrierer Natriumlaktat
1 % Konservierung
0,1 % Milchsäure
0,2 % Xanthan, oder Bergamuls

irectupload.net/file/d/3637/xbcxbew2_jpg.htm" target="_blank">irectupload.net/images/140529/temp/xbcxbew2.jpg" border=0>

irectupload.net/file/d/3637/g6ivcv5s_jpg.htm" target="_blank">irectupload.net/images/140529/temp/g6ivcv5s.jpg" border=0>

wer weiß, oder meint, dass ihm das zu wenig an Wirkstoffen ist kann den Rest den er sonst benötigt in ein zusätzliches Serum packen, damit wir die Creme als einfache Anfangsbasis beurteilen können.
Im nächsten Schritt können wir ein Öl austauschen, oder einen oder zwei andere Wirkstoffe dazu nehmen, oder einen Co Emu,....was weiß ich.

Die Creme mit Lame hat wie ihr sehen könnt eine ordentliche Konsistenz bekommen und fühlt sich auch schön an, die Alternative mit Bergamuls und Sucrosestearat wurde wie erwartet eher eine Milk, die darf mein Männe nach der Beurteilung als After Shave Balm aufbrauchen.
fühlt sich im übrigen auch genauso gut an, ist nur weniger fest. Mehr kann ich noch nicht sagen, eben erst fertig geworden. Wäre schön, wenn von euch jetzt eine Version mit einem oder zwei eurer Lieblingsemus zum Vergleich käme.

LG
Alraune

#2 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von Alraune 31.05.2014 07:55

na ja also, wenn es doch niemanden außer mir interessiert auch gut. Weil manche unter Unverträglichkeitenleiden hatte ich den Titel extra in "Pflege" umgeändert, da man ohne Fettalkohol nur schwer eine richtige Creme hinbekommt. Ich finde den direkten Vergleich zwischen einem Pflegeprodukt mit Fettalkohol und ohne auf sonst den gleichen Rohstoffen und mit unterschiedlich hoher Fettphase basierend sehr aufschlußreich.

LG
Alraune

#3 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von maxelli 31.05.2014 08:15

Alraune, danke für deine drei Versuche.
Ich stand ja so etwas auf der Leitung. Erst jetzt habe ich verstanden, dass du mit drei Emulgatoren
drei Cremes ohne Fettalkohole gerührt hast.
Die zwei Projekte haben mich irritiert und ich kann mich in meinem Alter nur noch auf eins konzentrieren.

#4 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von Fluffy 31.05.2014 08:33

Alraune, vielleicht geht es vielen wie mir: ich denke mir ich habe soooooo eine spezielle Gesichtshaut, dass ich unter 50 Personen vielleicht nur eine ähnliche finden würde. Wahrscheinlich stimmt das gar nicht. Insofern ist ein Projektname: Divenhaut - Haut der Diva recht gelungen. Ganz einfach ist der Umgang mit Diven halt nicht.

Ich habe viel herumprobiert, gekauft konventionelles, Produkte aus der Apotheke und gekauft Naturkosmetisches. Dann habe ich zu Rühren begonnen und ich kanns nicht mehr lassen.
Natürlich habe ich auch da noch nix Perfektes, ich bin noch recht frisch dabei, aber ich glaub ich bin für mein Gesicht auf einem guten Weg. (Ich sehe bereits Jahre jünger aus ) Testen werde ich noch Monate, oder Jahre?

Vielleicht ist der Zeitpunkt so kurz nach dem Fusscremeprojekt noch nicht der richtige, mit ein wenig Pause kommt auch neuer Schwung?

#5 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von selea 31.05.2014 14:45

Das hauptproblem ist, das viele ganz besondere vorlieben haben, besonders auch was die öle anbelangt. ICh z.b. liebe raps, aber nicht im gesicht. Am besten finde ich tests mit basisrezepten, wo dann jeder das nimmt was ihm taugt und man so auch gut vergleichen kann. Hier scheitert es ja schon an der annahme, das sq ein wirkstofföl ist. Für mich ists einfach ein schnellspreiter und wird 5%ig eingesetzt. Da brauch ich kein neutral-, dermofeel- oder was auch immer für schnellspreiter, sondern kann meinen rohstoffschrnk schlank halten.
Und ja, divenhaut besitzen nicht nur diven, aber die ganz besonders

Also gut, mein basisrezept für 30% fph

30/70
100gr=100%
alle angaben in prozent.

fph
5 emulgator (z.b. emik, lanolin, bergamuls)
2 bsb (kann auch durch fettalkohol ersetzt werden, muß jeder selber wissen)

4 buttern (z.b. shea)
2 rizzi

8 mittelspreiter (jojo und avo)

9 schnellspreiter (sq und kokos)

wph
hydrolat
10 extrakt(z.b. alkoholisch/tonka )
10 wirkstoffe (z.b. glycerin, ectoin, niacin)
ms
nl
als puffer für das rokonsal
rokonsal

So stell ich mir ein basisrezept vor. Jeder kann danach rühren. MAn kann sich vorher auf die rohstoffe einigen, aber mit meinem gesicht mach ich kein experiment, dann muß ich das fluid als bodylotion nehmen, wenn du z.b. auf raps bestehst.
Dieses rezept macht keine creme, aber ein dickes fluid, gerade recht für einen airlessspender, aber wenn man geduld hat, kann man es auch in eine spritzflasch/-tube geben.

#6 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von sadaf 31.05.2014 18:04

Hallo,Ihr Lieben, ich lese aufmerksam mit, auch wenn ich im Moment, auch aufgrund meines radikalen Rohstoffaufbrauchprogramms, nicht zum Mitrühren komme...
Derweil mache ich mir einen Einkaufszettel, der wohl recht verschlankt wird im Vergleich zu meinen wilden Testeinkäufen..
Jetzt habe ich aber noch eine Frage, Selea, Du nimmst Rizinusöl in die Gesichtspflege? Ich habe es persönlich noch nie benutzt..was bringt es (Dir)? :
LG
sadaf

#7 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von selea 31.05.2014 19:02

Nach einem langen gespräch mit meiner alten apothekerin, habe ich mich entschlossen es als langsam sreiter aufzunehmen. Rizzi wurde früher in medizinalcremes zum anrühren von pulvrigen wirkstoffen benutzt. Es ist zwar etwas was sehr langsam, dafür aber sehr tief penetriert. Es funzt hier also als eine art enhancer.
Es ist aber kein muß, du kannst aber auch nur shea oder andere buttern nehmen.

#8 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von Alraune 01.06.2014 08:20

selea hat geschrieben:

Zitat
Also gut, mein basisrezept für 30% fph

30/70
100gr=100%
alle angaben in prozent.

fph
5 emulgator (z.b. emik, lanolin, bergamuls)
2 bsb (kann auch durch fettalkohol ersetzt werden, muß jeder selber wissen)

4 buttern (z.b. shea)
2 rizzi

8 mittelspreiter (jojo und avo)

9 schnellspreiter (sq und kokos)

wph
hydrolat
10 extrakt(z.b. alkoholisch/tonka )
10 wirkstoffe (z.b. glycerin, ectoin, niacin)
ms
nl
als puffer für das rokonsal
rokonsal



es wäre aber zum vergleichen, von Vorteil, wenn wir uns auf bestimmte Buttern, Öle und Wirkstoffe einigen könnten und nur jeder als Änderungsfaktor seinen Emulgator verwendet, sonst können wir keinen direkten Vergleich machen.

Also gut, mein basisrezept für 30% fph

30/70
100gr=100%
alle angaben in prozent.

fph
5 emulgator (z.b. emik, lanolin, bergamuls)
2 bsb (hab ich da)

4 buttern (z.b. shea) hab ich auch da
2 rizzi hab ich auch

8 mittelspreiter (jojo und avo) hab ich auch 4 / 4% ?

9 schnellspreiter (sq und kokos) 5 / 4 % ( ein Wirkstofföl bleibt sq trotzdem, Divaprinzesschen)

wph
hydrolat welches?
10 extrakt(z.b. alkoholisch/tonka )
10 wirkstoffe (z.b. glycerin, ectoin, niacin) hab ich auch da
ms
nl
als puffer für das rokonsal
rokonsal

ich hab alles da, wie sieht es bei den anderen aus? Und wer mag noch bei einem Vergleich mitmachen? Bei mir wird es aber jetzt Mitte , Ende der Woche, oder sogar erst nächste, da ich gleichzeitig noch mit dem anderen Projekt beschäftigt bin. Ein Basisrezept soll ja langsam aufgebaut werden und dann kann man über die weiteren Wirkstoffe und
und Vorlieben diskutieren und Erfahrungen austauschen, warum man was noch verwendet.

LG
Alraune

#9 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von maxelli 01.06.2014 08:44

Mit einem kontinuierlichen Aufbau eines Basisrezeptes
und mit der Auswahl der verwendeten Rohstoffe kann ich mich durchaus identifizieren.

vorgeschlagene Rohstoffe - qualitativ- quantitativ
von Selea

Gesamtmenge: 100 g
Fettphase: 30 g


Phase A
9 g Kokos und Squalan
8 g Jojoba und Avocado
4 g Shea
2 g Rizzinus
5 g Emulmetik , Lanolin, Bergamuls
2 g BSB oder Fettalkohol

Phase B
ad 100 g Wasser

Phase C
Hydrolate ( z.B. Lavendel oder Rose)
10 g Extrakt(z.B. Tonkaextrakt )
10 g Wirkstoffe (z.b. Glycerin, Ectoin, Niacin)
Konservierer (z.B. Rokonsal)
Milchsäure
Natriumlaktat

Bei den Emulgatoren fehlt mir Bergamuls, wobei ich bei der Auswahl der Emulgatoren einfach wahlweise mal die lecithin -und lanolinbasierten für so ein Rezept favorisieren würde als Gegensatz zu dem parallell laufenden anderen Projekt mit konventionellen Emulgatoren und mit eher festen Konsistenz. Die Auswahl obliegt dann dem einzelnen Rührer.

Was hast du alles in der BsB Basis, Selea?

Ich kann allerdings auch nicht zwei Projekte gleichzeitig durchführen , aber wir können uns dann einfach fürs Experimentieren länger Zeit lassen.
Ein oder zwei Mittesterinnen streiten sich auch schon um die Logenplätze.

#10 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von Flämmchen 01.06.2014 08:50

Hallo zusammen.
Ich würde auch gerne mitrühren. Leider könnte ich frühestens kommendes WE rühren.

Eine Frage noch...was ist bsb ( Barriereschutzbasis? ) und als?

Einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Flämmchen

#11 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von Flämmchen 01.06.2014 08:55

Oh je...

Bezieht sich das als auf das nl?

Liebe Grüße
Flämmchen

#12 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von selea 01.06.2014 09:06

Du kennst das Wörtchen !als! liebes Flämmchen ?

Schön, das ihr auch dabei seid. Wir können das rezept auch am anfang ohne wirkstoffe und nur mit ms und nl rühren. Das hab ich nämlich als basis für meine mächen z.b. Es gibt ja leute, die brauchen echt keine, oder ganz wenige wirkstoffe.
Außerdem befeuchten die 2 schon ganz ordentlich.
MEine öl verteilung ist etwas anders, aber das ist echt marginal.
Sq ist totes öl, der einzige vorteil von dem zeug ist, das es schnell einzieht und glatte haut macht. Was bitte ist da so wertvoll. Für mich sind sachen wie sdff und grasöl (granatapfelsamenöl ) wirkstofföle, nicht so was isoliertes wie sq. Aber da können wir noch std. diskutieren, da wird wohl keiner von uns beiden von seiner meinung abweichen, seis drum. Und ja du darfst mich gerne divenprinsesschen nennen, ich hab da kein problem mit, wenns um meine gesichtshaut geht bin ich seit meiner POD ziemlich zickig


30/70
100gr=100%
alle angaben in prozent.

fph
2 emik
1 lanolin
1 bergamuls
1 bsb nach rührküche

4 shea
2 rizzi

3 jojo
4 avo

5 sq
4 kokos

wph
56,5 rosenwasser/hab nichts anderes
10 tonkaextrakt

0,5 ms
2 nl

1 rokonsal

Also so würde ich am anfang testen. Wahrscheinlich komm ich auch erst nächse woche dazu, fahre am freitag in urlaub und muß dafür noch jede menge rühren

#13 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von Flämmchen 01.06.2014 09:25

Huhu Selea,

hab ich doch verstanden und geschrieben...
Auf dem Smartfone ist das teilweise schwer lesbar. Sorry.

Aber liege ich den nun mit dem bsb = Barriereschutzbasis (von Heike) richtig?

Und reicht es euch wenn ich am kommenden WE rühre? Ich möchte euch nicht bremsen!

Liebe Grüße
Flämmchen

#14 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von selea 01.06.2014 09:32

Ach schade, dass man im netz nicht das grinsen sieht. War ja nicht böse gemeint.

Ich kann wahrscheinlich auch erst nächste woche rühren, da ich ja schon geschrieben habe, das ich über pfingsten weg bin.
Aber ich brauch für die reise eh eine creme, da werd ich dann mal so rühren, da meine freundin auch nach einer gesichtscreme noch vor pfingsten schreit. Da sie eine ganz unkomplizierte haut hat, bekommt sie dann die creme ohne wirkstoffe, für mich rühr ich sie mit wirkstoffen und wenn ich es schaffe berichte ich noch wie sie geworden ist.
JA die bsbs ist die von heike, aber meine ist mit lanolin denn mit uda, da ich uda nur im winter vertrage. Viellcht ist das dann ein bisschen blö, aber bei der geringen EK sollte es nicht so viel ausmachen. Ich lasse darum im sommer das lanolin auch weg, das in meiner bsb reicht mir.
Und nein, du bremmst nicht, so richtig in die vollen werden wir wohl alle erst nach pfingsten gehen können.

#15 RE: Projekt Basispflege für reife Haut, Fph 30% von maxelli 01.06.2014 09:47

Zitat
JA die bsbs ist die von heike, aber meine ist mit lanolin denn mit uda, da ich uda nur im winter vertrage. Viellcht ist das dann ein bisschen blö, aber bei der geringen EK sollte es nicht so viel ausmachen. Ich lasse darum im sommer das lanolin auch weg, das in meiner bsb reicht mir



Lanolin hast du ja bereits in deiner Creme.
Ich denke, man sollte sich entweder für Lanolin oder UdA entscheiden.
Ich gehe bei meiner Schutzbasis auch von anderen prozentualen Anteilen
wie bei deiner oben genannten Quelle

Das sind die Wirkstoffe meiner Schutzbasis auf 100g Emulsion.
0,5 g Avocadin
0,2 g Ceramide
0,2 g Ascorbylpalmitat
0,2 g Gamma Oryizonal

Diese Stoffe löse ich dann in einer X Menge in Neutralöl.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen