#1 RE: Unverseifbares von Luna ♀ 22.02.2014 17:44

Unverseifbares der Avocado oder Lanolin kenne ich bereits.
Aber unverseifbares der Sojabohne hatte ich bislang noch nicht und das der Sheanuss auch nicht.
Gibt es bestimmte Unterschiede/Eigenschaften der unverseifbaren Produkte?
Welche sind für trockene und welche für eher für normale bis fettige Hautzustände besser geeignet?

#2 RE: Unverseifbares von selea 22.02.2014 20:57

Ich kenn nur das der avocado und der shea. In der wirkung hab ich nicht wirklich einen unterschied festgestellt. Da das des avocado am einfachsten zu besorgen ist, nehme ich das. Überhaupt benutze ich es nur in heilsalben und zur herstellung der barriereschutzbasis aus der rührküche. Ansonsten braucht meine haut das nicht.

#3 RE: Unverseifbares von Luna ♀ 23.02.2014 08:15

Bislang kenne ich auch nur das der Avocado.
Aber ich dachte, dass die unverseifbaren Bestandteile von Avocado, Shea oder Soja eben doch unterschiedlich sein müssten, dass man bei entsprechenden Hautzuständen auf ein Bestimmtes zurückgreift.
Denn ich habe gestern beim Googeln gelesen, dass das Unverseifbare aus Sojaöl gut bei öligen Hautzuständen wirken soll. Bei den anderen wird wohl eher von trockenen Hautzuständen gesprochen.
Ich suche nämlich noch Rohstoffe für eine Lotion, die meinem Mann das Leben erleichtert. Zinc-PCA etc. sind nämlich nicht der Hit.

#4 RE: Unverseifbares von Luna ♀ 25.02.2014 07:49

Hier gibt es das.

Hier wird es auch angeboten, aber auf dieser Seite für trockene Haut beschrieben.

Auf diversen Seiten im Web berichten ein paar Leute positive Auswirkung bei fettiger Haut. :

#5 RE: Unverseifbares von Luna ♀ 25.02.2014 08:11

Beautyever bietet es auch an.

Inhaltsstoffe sollen talgregulierend wirken, laut allgemeinen Beschreibungen bzw. Berichten von Usern.

#6 RE: Unverseifbares von selea 25.02.2014 10:01

Zitat von Gloria B.
Ich habe bis jetzt das aus Avocado und Shea ausprobiert. Beides war meiner fettigen und zu Unreinheiten neigenden Haut extrem zuwider, Lanolin geht allerdings super und das sogar pur. Aber Soja klingt sehr interessant weil es auch ein Öl ist, dass man bei unreiner Haut und gegebenenfalls auch bei Akne sehr gut einsetzen kann. Sheabutter und Avocadoöl sind bei mir der blanke Horror. Wo bekommt man denn Unverseifbares aus Soja?

ZInk PCA hat bei mir übrigens auch nichts gebracht. Gute Erfahrungen habe ich mit dem Fokus auf die passenden Ölmischungen, grünem Tee-Extrakt, Emulgatorfreiheit im Frühjahr, Sommer und Herbst sowie Lanolin gemacht.



Avocado ist nur dehydrirtes avocadoöl also keine echte butter. Kann man sich also sparen.
Wenn du mit sojaöl gut klarkommst, warum willst du unbedingt die butter? Buttern dichten nach meiner erfahrung mehr ab und sind bei akne eher kontraindiziert.
Du scheinst ein gutes konzept zu haben, warum willst du das ändern? Lanolin ist auch meine geheimwaffe

#7 RE: Unverseifbares von Luna ♀ 25.02.2014 10:15

Ich denke sie meinte auch nicht die Butter, sondern die unverseifbaren Bestandteile des Sojaöls- ähnlich wie das Produkt Avocadin.
Avocadin und unverseifbares des Sojaöls gibt es auch als Mix und wird im medizinischen Bereich angewandt, aber oral eingenommen.

#8 RE: Unverseifbares von selea 25.02.2014 10:41

Hm, in diversen shops wird avocadobutter angeboten und DIE kann man sich sparen, das meinte ich avocadin ist im heilbereich wirklich toll, im gesicht vertrag ich es gar nicht.

#9 RE: Unverseifbares von Luna ♀ 25.02.2014 11:05

Avocadobutter hatte ich mir mal vor einiger Zeit versehentlich aus Gier mitbestellt, aber so wirklich etwas anfangen konnte ich damit nicht und habe dann meine Arbeitsschuhe damit auf hochglanz geputzt.

Bei den unverseifbaren Bestandteilen der Öle wird man wohl auch nicht genau wissen, was da wirklich alles drin ist.
Ich könnte mir daher schon vorstellen, dass es Unterschiede bei diesen Produkten gibt.

Zitat von Gloria B.
......(insofern man es ohne Avocadinanteil bekommen kann).


In den zuvor genannten Shops wird das Unverseifbare aus Sojaöl angeboten, von Avodaco wird nichts in den Icis erwähnt.
Das Zeug was ich hier stehen habe, sieht auch weder dem Avocadin ähnlich und lecker riechen tut es auch nicht.
Ist halt dieser typische Sojageruch, den ich nicht mag. Aber das Opfer ist ja auch mein Mann und nicht ich. Wer schön sein will, muss leiden.

#10 RE: Unverseifbares von maxelli 25.02.2014 17:16

Zitat
Ich bin mit meinem Pflegekonzept auch sehr zufrieden, ich dachte nur an Möglichkeiten, wenn unsere Wohnung mal wieder zu trocken ist. - Das ist ein bauliches Problem, über das gerade Gutachter rätseln. Wasserschalen, Luftbefeuchter, etc. sind hier ein Tropfen auf den heissen Stein. Aber vielleicht wird die Ursache bald gefunden, das wäre natürlich besser als die symptomatische Behandlung der Haut.



Habt ihr ein Niedrigenergie oder Passivhaus ?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen